10. Lehrgang Dipl. Aussenhandelsassistent/in
Export – Import

Bereits zum 10. Mal in Folge bietet Conceptum GmbH seit 2013 in Zusammenarbeit mit einem der

weltweit grössten Logistik-Dienstleister und mit einer grossen Schweizerbank den Lehrgang Dipl. Aussenhandelsassistent/in im Export und Import im Umfang von 71 Lektionen an.

NEU: Auch in Basel und Luzern. Zwei spannende Themen-Ausflüge mit dem praktischen Bezug zum Export/Import stehen am Ende der Ausbildung auf dem Programm.

Es ist auch möglich, nur einzelne Module des Lehrgangs zu buchen. Verpasste Anlässe können problemlos nachgeholt werden.

Ihr nächster Schritt in die spannende, internationale Geschäftswelt im EXPORT und IMPORT

Dieser neu konzipierte Lehrgang ist für Sie der erste Schritt in die so spannende internationale Geschäftswelt des Aussenhandels. Nutzen Sie das Wissen unserer Fachreferenten aus der Welt des Aussenhandels und machen Sie damit Ihren nächsten, wichtigen Karriereschritt.

Abschluss: Das Diplom-Zeugnis wird gemeinsam von Conceptum GmbH augestellt und bildet die jeweiligen Fachreferenten/Partnerfirmen ab, welche im Lehrgang unterrichtet haben. Das heisst, es ist ersichtlich welche Bank z.B. im Fach Zahlungsverkehr/Akkreditiv oder welche Airline in der Luftfracht das Fachwissen und den Praxisbezug zum Export vermittelt hat. Dadurch bekommt dieser Abschluss einen hohen Stellenwert bei Export-Unternehmungen in der Schweiz sowie im Ausland.

Das sind die Highlights dieses Lehrgangs

  • Zwei Themen-Ausflüge mit einem Besuch einer Reederei der Rheinschifffahrt in Basel und Besuch des Flughafens Zürich. Sie erleben „Live“ wie ein Langstrecken-Flugzeug mit Fracht beladen und für den Abflug bereit gemacht wird.
    In jedem durchgeführten Lehrgang erhält der/die Teilnehmer/in mit der besten Diplomprüfung einen Städteflug in Zentraleuropa geschenkt.
  • Vergleichen Sie den Gesamtpreis und vor allem den Preis pro Lektion mit anderen Anbietern.

Wir sind überzeugt dass unser Angebot mit all diesen Highlights für jedes Budget bestens geeignet ist.

Doch was versteht man eigentlich unter dem Begriff Export – Import?

Unter Export verstehen wir in erster Linie den Versand von Gütern und Produkten Ausland. Für die Schweiz ist dies sehr wichtig, da Güter und Waren im Wert von ca. CHF 200 Mia. pro Jahr ins Ausland exportiert werden. Dabei ist die EU mit ihren bald einmal 30 Mitgliedsländern der grösste Abnehmer der Schweiz. Die wichtigsten Branchen sind Chemie, Pharma und verwandte Erzeugnisse,

Zielpublikum

Engagierte Menschen aus den Bereichen Export, Exportsachbearbeiter/innen, Import, Auftragsabwicklung, Aussenhandel, Einkauf, Verkauf, Spedition, Logistik und Distribution welche sich in kurzer Zeit umfassendes Wissen im Bereich Export aneignen wollen. Minimale Berufskenntnisse im Export/Import erleichtern den Lerntransfer, jedoch können auch Quereinsteiger diesen Lehrgang besuchen. Unsere Referenzen.

Ausbildungsinhalte

Präferenzielle und nicht präferenzielle Ursprungsregeln, Transportdokumente, Ursprungszeugnisse (UZ), Warenverkehrsbescheinigung (EUR-1), Incoterms 2010®, Zollabwicklung, Zolltarif Nr. im TARES, See- und Luftfrachtabwicklung, allgemeine Rechtsfragen und Zahlungsverkehr im Aussenhandel, Vertriebswege im Export.

Ablauf des Lehrgangs

Dieser Lehrgang dauert ca. 3 Monate und endet mit der Schlussprüfung und der Diplomierung. Gesamthaft warden 71 Lektionen unterrichtet. Zusätzlich stehen zwei interessante Themen-Ausflüge mit einem Besuch der Reederei in Basel und dem Besuch des Flughafens Zürich, Bereich Cargo, auf dem Programm.

Die Anlässe finden in einem per Bahn oder Auto sehr gut erreichbaren Seminarhotel im Grossraum Zürich statt.

W i c h t i g e Informationen wie Produkte-Flyer, Stundenplan und Anmeldeformular finden Sie unter der Rubrik „Download Center“

Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie noch Fragen zum Lehrgang haben. Kontakt